Herzlich Willkommen bei Alischwa 2.0

ALISCHWA 2.0 ist ein Projekt im Kooperationsverbund von Erlacher Höhe Calw-Nagold, Oberlinhaus Freudenstadt e.V., Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, sowie der Jobcenter der Landkreise Calw und Freudenstadt und bietet Betriebspraktika im Ausland an.
Durch Berufserfahrung im Ausland sollen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert werden.

Projektinhalte

  • 9-wöchiger Auslandsaufenthalt mit Betriebspraktikum
  • Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt
  • Nachbereitung des Aufenthaltes
  • Jobcoaching
  • Sprachkurs
  • Betreuung in allen Projektphasen

Welche Vorteile bringt die Teilnahme?

Verbesserung der Vermittlungschancen in Arbeit oder Ausbildung durch

  • Auslandspraktikum
  • Erwerb von Sprachkenntnissen/Sprachtraining
  • Unterstützung bei der der Entwicklung beruflicher Perspektiven nach dem Auslandsaufenthalt
  • Persönlichkeitsentwicklung

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren, die derzeit ohne Arbeit sind. Das Einzugsgebiet des Projektes erstreckt sich hauptsächlich auf die Landkreise Freudenstadt und Calw. Sprachkenntnisse sind keine Voraussetzung.

Was kostet das?

Die Teilnahme wird duch das Projekt ALISCHWA 2.0 finanziert!
Durch die Förderung des Projekts sind die Kosten für Reise, Unterkunft, Verpflegung, Sprachkurse und Betreuung gedeckt. Wenn Sie beim Jobcenter arbeitslos gemeldet sind und durchgängig am Projekt teilnehmen, erhalten Sie weiterhin Ihre Grundsicherung.

Das Projekt „ALISCHWA 2.0“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt Integration durch Austausch (IdA) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert.

bmas
esfd
eu
zzg
esf